Die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern

Die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern

Die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern Die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern


Die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern

Unter evidenzbasierter Medizin EbM wird der ausdrückliche Gebrauch der gegenwärtig besten wissenschaftlichen Evidenz für die Festlegung des therapeutischen Prozedere im individuellen Fall eines Patienten verstanden. In einer selektiven Literaturrecherche unter Einbeziehung aktueller Leitlinien und Metaanalysen wurden relevante diagnostische und therapeutische Strategien zur Wundbehandlung evaluiert. Ein modernes evidenzbasiertes Management chronischer Wunden sollte die eigene klinische Erfahrung mit der besten verfügbaren externen Evidenz verbinden.

In diesem Kontext scheint Medikamente zur Behandlung von trophischen Geschwüren bei Diabetes kritische Überprüfung der vielfältigen Behandlungsmöglichkeiten chronischer Wunden im interdisziplinären Kontext angebracht.

Chronische Die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern spielen nicht nur in spezialisierten Einrichtungen, sondern auch im haus- und fachärztlichen Alltag unterschiedlichster Disziplinen eine bedeutende Rolle. In erster Linie handelt es sich dabei um chronische Unterschenkelgeschwüre als Folge einer chronischen venösen Insuffizienz, die durch eine begleitende arterielle Makro- oder Mikroangiopathie kompliziert werden können. Diese Daten beruhen auf Querschnittsuntersuchungen an Diabetikern 2e3.

Wesentliche Grundlagen der vorliegenden Arbeit waren aktuelle evidenzbasierte Leitlinien. Die Leitlinien basieren auf aktuellen systematischen Literaturrecherchen, so dass auf eine erneute systematische Literaturrecherche unter Verwendung verschiedener Datenbanken verzichtet wurde.

Zu einzelnen Themen erfolgte eine selektive Literatursuche in medizinischen Datenbanken Pubmed, Cochrane Library und medizinischen Fachzeitschriften, die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern.

Der Beitrag hat zum Ziel, gerade in Hinblick auf die Behandlung chronischer Wunden, das routinierte tägliche ärztliche Handeln nicht alltäglich werden zu lassen.

Die Auseinandersetzung mit Aspekten der evidenzbasierten Medizin kann hilfreich sein, das eigene Tun im positiven Sinne kritisch zu hinterfragen und kausale Therapieoptionen vermehrt in das Konzept mit einzubeziehen.

Ein evidenzbasiertes Management EbM wird als der bewusste, ausdrückliche und wohlüberlegte Gebrauch der jeweils besten Informationen für Entscheidungen in der Versorgung eines individuellen Patienten definiert e45. EbM impliziert den aktuellen Stand der klinischen Medizin auf Grundlage klinischer Studien und medizinischer Veröffentlichungen, die einen Sachverhalt erhärten oder widerlegen.

Da sich jedoch das gesamte medizinische Wissen derzeit alle fünf Jahre verdoppelt 6ist auch der geübte Arzt zunehmend überfordert, das für ihn Bedeutende in der Fülle des be- und entstehenden Wissens zu bestimmen. Bezüglich therapeutischer Fragestellungen werden hierarchische Evidenzlevel und unterschiedliche Empfehlungsgrade unterschieden.

Evidenzgrad und Empfehlung werden im weiteren Text in eckigen Klammern angegeben. Eine Einteilung der jeweiligen Evidenzlevel und Empfehlungsgrade findet sich in Tabelle 1 gif ppt. Eine Wunde, die länger als drei Monate besteht, gilt als chronisch 7.

Die klinisch bedeutsamsten chronischen Wunden aus epidemiologischer und gesundheitsökonomischer Sicht sind das Ulcus cruris venosum, Wunden und Wundheilungsstörungen im Rahmen eines Diabetes mellitus und Dekubitalulzera bei immobilen Patienten in reduziertem Allgemeinzustand e5.

Allgemein beinhaltet evidenzbasiertes Management für chronische Wunden folgende Aspekte:. Die Haut der Ulkusumgebung ist daher die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern typischer Weise trophisch verändert. Probleme bereiten therapierefraktäre Ulzera, die nach dreimonatiger Therapie keine Heilungstendenz aufweisen oder nach zwölfmonatiger adäquater Behandlung nicht abgeheilt sind.

Prinzipiell ist beim Ulcus cruris eine ausführliche vaskuläre doppler- beziehungsweise duplexsonographische Diagnostik zu fordern.

Die phlebologische Diagnostik dient neben der exakten Erfassung des Die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern auch der Planung eines kausalen therapeutischen Prozedere [II; B].

Das kann durch Kompressionstherapie phlebologische Kompressionsverbände, medizinische Kompressionsstrümpfe oder durch gezielte Ausschaltung pathologischer Refluxe erreicht werden Tabelle 1. Die Kompressionstherapie gilt nach wie vor als Basistherapie des Ulcus cruris, deren Evidenz für die Abheilung venöser Ulzera in vielen Studien klar belegt ist 9.

Mit zunehmendem Arbeitsdruck der Kompressionsverbände oder -strümpfe steigt dabei die Abheilungs- und sinkt die Rezidivrate [Ia; A]. Beim venösen Ulkus haben sich Kompressionsstrümpfe bewährt Der Vorteil der Kompressionsstrumpftherapie beim Ulcus cruris venosum besteht einerseits in der Konstanz des Andruckes durch den Strumpf und andererseits in der besseren Compliance der Patienten e6 [Ia; A]. Ziel ist die Ausschaltung epifaszialer Refluxstrecken, da diese sowohl die Wundheilung behindern als auch die Ulkusrezidivquote wesentlich erhöhen.

Das bedeutet, dass die Behandlung in Abwägung individueller Vor- und Nachteile durch die jeweilige Intervention gewählt werden kann. Sowohl die klassischen operativen Methoden als auch endovaskuläre-thermische Verfahren e712 und die Schaum- Sklerotherapie 13 stehen zur Auswahl [Ib; A]. Der Vorteil einer Sanierung des epifaszialen Venensystems in Bezug auf die Abheilung eines Ulcus cruris venosum und in Bezug auf die Verlängerung des rezidivfreien Intervalls ist bei Patienten mit einem insuffizienten tiefen Venensystem geringer als bei Patienten mit einem suffizienten tiefen Venensystem [IIa; B].

Die hämodynamische Bedeutung insuffizienter Perforansvenen und die Relevanz der isolierten Therapie derselben ist nicht geklärt [Ia; A]. Die Methode der tangentialen Gewebeabtragung ist als Shavetherapie etabliert Abbildungen 1 jpg ppt und 2 jpg ppt. Die Ulkusheilung wird dadurch beschleunigt. Eine Defektdeckung mittels autologem Mesh-graft ist einer Vollhauttransplantation und einer Transplantation von freien vaskularisierten muskulo-faszio-kutanen-Lappen vorzuziehen, da sie bei geringerem Aufwand vergleichbare Ergebnisse erzielt [III; B].

Die Anforderungen an den optimierten Wundverband sind in Kasten 1 gif ppt aufgeführt. Als geeignete Verbandsstoffe werden zum Beispiel angeboten: Einigkeit herrscht auch über die Notwendigkeit eines entsprechenden Gleichgewichts im Feuchtigkeitsgehalt des Verbandes. Eine prinzipielle Überlegenheit einer bestimmten Wundauflage gegenüber anderen wurde bislang nicht gefunden 16 [Ia; A].

Bei Ulkuspatienten ist auf eine deutlich erhöhte Sensibilisierungsrate auf Externa und deren Inhaltsstoffe zu achten [I; A]. Häufig steht am Ende der Behandlung eine Amputation 2e3.

Das Risiko Varizen Verbrennungen Nachamputationen bei Diabetikern ist hoch. Darunter kommt es infolge persistierend einwirkender Druck- und Scherkräfte zur Entwicklung subkeratotischer Hämatome. Zuletzt entwickelt sich an den exponierten Stellen eine Ulzeration e8.

Vorrangig sollten die arteriellen Doppler-Verschlussdrücke mit Berechnung des Knöchel-Arm-Index gemessen werden [II; B], wobei eine potenzielle Mediasklerose berücksichtigt werden muss. Zur Erfassung der Tiefensensibilität dient die Überprüfung des Achillessehnenreflexes mit einem Reflexhammer. Das Vibrationsempfinden wird mit Hilfe der Biothesiometrie untersucht. Die Differenzierung der neuropathischen und arteriellen Risikofaktoren ist sinnvoll.

Es sollte ferner eine Klassifizierung der Wunde nach Wagner und Armstrong erfolgen. Weiterhin ist die Patientenschulung entscheidend [II; A]. Sehr gute Daten liegen für den nicht-abnehmbaren Cast oder Walker vor. Es zeigten sich hervorragende Abheilungsquoten bei zwei nicht-abnehmbaren Entlastungshilfsmitteln, ohne Unterschied zwischen einem TCC und einer zusätzlich fixierten konfektionierten Gehorthese 19 [III; A]. Für die Lokaltherapeutika gelten dieselben Richtlinien wie beim chronischen venösen Ulkus.

Die Amputation ist als symptomatische Option zu bewerten, wenn trotz konsequenter kausaler Therapie keine Verbesserung erreicht werden konnte oder wenn die Gefahr einer schweren systemischen Infektion, ausgehend von der Wunde, besteht [III; B]. Wichtig ist, den Patienten für seine Erkrankung und die Bedeutung einer adäquaten Druckentlastung zu sensibilisieren.

Zwar werden Risikoevaluierungen empfohlen, randomisiert kontrollierte Studien, die ihren Nutzen belegen würden, sind allerdings bislang nicht publiziert worden Der wichtigste endogene Risikofaktor für die Entwicklung eines Beinulkus ist die periphere sensomotorische Neuropathie, wie sie zum Beispiel im Rahmen eines Diabetes mellitus auftritt.

Mit hoher Evidenz belegt ist einzig die Tatsache, dass eine Druckentlastung durch Umlagerung vor einem Dekubitus schützt und dass Matratzen mit höherer Spezifikation schützender wirken als Die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern 21 [III; B].

Auch wenn die Problematik und ihre Prävention und Behandlung sonst prinzipiell bekannt und anerkannt ist, gibt es dennoch keine gute, durch entsprechende Studien belegte Evidenz bezüglich diagnostischer und therapeutischer Ansätze 21 Die folgenden Bemerkungen stützen sich im Wesentlichen auf Expertenmeinungen, Fall-Kontrollstudien oder randomisiert, die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern, kontrollierte Studien mit geringer Aussagekraft.

Eine Ausnahme stellt die Anwendung von elektrischer Stimulierung dar, die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern, die nachweislich die Wundheilung beim Dekubitus fördern kann e Die Prävention einer Druckschädigung der Haut und des darunter liegenden Gewebes stellt einen wesentlichen Behandlungsaspekt bei gefährdeten Patienten dar.

Grundlage jeder Behandlung eines Dekubitus ist die gezielte lokale Druckentlastung, durch Lagerung und den Einsatz von Hilfsmitteln Im Gegensatz dazu scheint die Wundreinigung keine entscheidende Rolle zu spielen e Insbesondere spielen bei geriatrischen Patienten multiple Begleiterkrankungen eine Rolle. Für die Lokaltherapeutika ist die absolute Druckentlastung für die Wundheilung entscheidend, sonst gelten dieselben Richtlinien wie beim chronischen venösen Ulkus Die Behandlung von chronischen Wunden an den unteren Extremitäten stellt nach wie vor eine therapeutische Herausforderung dar.

Es besteht eine klare Evidenz dahingehend, dass eine kausale Therapie im Vordergrund stehen sollte. Unabdingbar ist daher zu Beginn der Behandlung eine umfassende diagnostische Abklärung unter Einbeziehung der vaskulären, metabolischen und physikalischen Aspekte.

Bei vorwiegend venös bedingten Ulzera spielt die Reduktion der venösen Hypertonie eine entscheidende Rolle, wobei die Kompressionstherapie einen besonderen Stellenwert innehat. Vielversprechend sind moderne Ulkus-Strumpf-Systeme, die von verschiedenen Herstellern angeboten werden. Bei neuropathischen, diabetischen oder physikalisch bedingten Druckulzera steht die entsprechende Druckentlastung im Vordergrund. Kahle erhielt Sponsoring von Tagungen von folgenden Firmen: Sie erhielt finanzielle Unterstützung für die Teilnahme beziehungsweise Durchführung von Studien und Anwendungsbeobachtungen von folgenden Die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern Des Weiteren wurde sie für Vortragstätigkeiten unterstützt von: Gallenkemper erklären, dass kein Interessenkonflikt besteht.

Anschrift für die Verfasser PD Dr. Chronic leg ulcers are defined as those that show no tendency to heal after 3 months of appropriate treatment or are still not fully healed at 12 months.

In this article, we present an approach to the challenging problem of chronic leg ulcers that is based on the principles of evidence-based medicine, i, die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern.

Selective review of the relevant literature, including current guidelines and meta-analyses, concerning diagnostic and therapeutic strategies for chronic leg ulcers. The main types of causally directed treatment are: Physicians providing modern evidence-based management of chronic leg ulcers should make use of their own clinical experience in combination with the best current scientific evidence.

It seems clear that the many available treatment options should be evaluated critically in an interdisciplinary setting. In particular, causally directed treatment must be provided in addition to symptomatic, stage-based local wound treatment. Evidence-based treatment of chronic leg ulcers.

Dtsch Arztebl Int ; The English version of this article is available online: Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein, die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern anmelden. Bonner Venenstudie der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie. Epidemiologische Untersuchung zur Frage der Häufigkeit und Ausprägung von chronischen Venenkrankheiten in der städtischen und ländlichen Wohnbevölkerung.

Scherbaum WA, Haak T eds: Evidenzbasierte Leitlinie der Deutschen Diabetes-Gesellschaft. Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Phlebologie. Diagnostik und Therapie des Ulcus cruris venosum. Von eEurope zur elektronischen Gesundheitskarte:


Systemische Behandlung des venösen sowie die Entwicklung Häufigkeit des Auftretens von Ulzera feststellbar. ZUSAMMENFASSUNG: Bei der syste-.

Das Ulcus cruris ist ein tiefe, meist nässende Wunde im Bereich des Unterschenkels. Ulkus cruris-Vakuumversiegelung mit KCI. Ulcus cruris Gamaschenulcus beidseits. Ulkus cruris - Mesh graft transplantation, die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern. Das venös bedingte Geschwür ist immer Folge einer chronisch-venösen Insuffizienz und tritt nach Phlebothrombose oder ausgeprägter Varikosis auf. Auslöser ist oft eine kleine Verletzung.

Gehäuft treten Ulcera cruris auch beim Diabetes mellitus auf. Bei dieser Erkrankung sind es mehrere Faktoren, die eine Ulcusentstehung begünstigen:. Zinkpaste trocknet die Haut aus und darf nur noch nach schriftlicher Anordnung angewendet werden, da eigentlich obsolet. Um diesen Artikel zu kommentieren, melde Dich bitte an. Ulcus cruris - In 72 Stunden geschlossen. Ulcus cruris - 2 Jahre offen. Bitte logge Dich ein, um die Entwicklung von venösen Ulzera bei Diabetikern Artikel zu bearbeiten.

Mehr Versionen Was zeigt hierher Kommentieren Druckansicht. Unterschenkelgeschwür, "Offenes Bein" Englisch: Wichtiger Hinweis zu diesem Artikel. Dekubitus Periphere arterielle Verschlusskrankheit Gangrän Extensorenloge. Ulcus cruris Claus-Henning Bley. Ulcus cruris varicosum Dr. Skript der Woche So präsentieren Sie Ihr Thema Klinik am Ruhrpark Ulcus cruris - In 72 Stunden geschlossen Klinik am Ruhrpark Ulcus cruris - 2 Jahre offen Ltd.

Arzt Ullrich Katz Klicke hier, um einen neuen Artikel im DocCheck Flexikon anzulegen. Letzte Autoren des Artikels: Du hast eine Frage zum Flexikon?


How to cure gastritis erosive quickly at home with natural preparations!

You may look:
- tierische Fette von Krampfadern
Das Risiko von Nachamputationen bei Diabetikern für die Entwicklung eines Beinulkus Ulzera spielt die Reduktion der venösen.
- Krampfadern oder
entwicklung Hautdefekte nar- unterstützen die Tätigkeit von Makrophagen bei der Wundrei-nigung. mit chronisch venösen Ulzera.
- Schwimmen ist gut für Krampfadern
ausschließlich auf die von der Patientin dargestell- Juckreiz und Ausbildung von venösen Ulzera. Fall 2: z.B. bei Diabetikern und älteren Patienten.
- mit Honig auf Krampfadern komprimieren
schnell und portofrei erhältlich bei Die Online-Fachbuchhandlung beck-shop Juckreiz und Ausbildung von venösen Ulzera. z. B. bei Diabetikern und.
- Socken für Krampfadern Beine
Bei Vorliegen eines unsicheren Ergebnisses sollte daher bei Diabetikern in jedem Fall für die Entwicklung und IV stellt die Gabe von.
- Sitemap


© 2018